Unwirklich und Saitentöne

Neues Programm! Ab November starten Ralf Kunze und ich eine brandneue musikalische Zaubershow im Gleis Eins Bahnhof Görlitz.
Boulevard der Fantasie – Gleis 1 Görlitz
Kartenvorverkauf: Gleis 1; Wochenkurier Görlitz – Berliner Strasse 28; SZ Treffpunkt im CityCenter Frauentor Görlitz; Görlitz Information Görlitz Obermarkt 32

Unwirklich und Saitentöne

Eingebettet in der neuen Gestaltung des alten Mitropa-Saales, der geschaffen wurde um Menschen aller coleur die Wartezeit zu verkürzen, damit sie den Weg in die Welt antreten konnten, atmet man den Glanz der Vergangenheit der letzten 150 Jahre.

Marc Winkler und Ralph Kunze laden in dieser Umgebung dazu ein, ein zweiteiliges Programm „auf der Strasse“ zu erleben.

Man wartet und schaut und erlebt und……ist plötzlich mittendrin!

Professionelle Zauberkunst, Magie, Musik und Emotionen verzaubern diesen Ort in ein wunderbares Zeit-Erlebnis.

Man sitzt an Tischen „auf der Strasse“ und erlebt zwei Künstler, wie sie sich begegnen und sich mit ihrer Kunst artikulieren, „duellieren“ und produzieren. Man bekommt allmählich die Position des Betrachters und erlebt……….musikalisch-magische Natürlichkeit in einer Umgebung, die erwartungsvolle Vergangenheit ausstrahlt.

Das Gleis 1 ( der Mitropa-Saal) hat in seinem Ambiente den Charm der alten Kolonialzeit aufgebaut und eine Umgebung, in der man die schnelle,laute und augenblicklich problematische Gegenwart ganz schnell vergisst.

Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn kann man den Saal betreten und erlebt dann ab dem Anfang zwei Teile, je eine Stunde und eine 20 minütige Pause in der Begleitung eines guten Getränkeservices während der Veranstaltung , sogar mit raffinierten Snacks.

Es gibt viel zu lachen, zu staunen, zu empfinden und zu hören, was man nie mehr vergisst.

Man wird in eine Welt entführt, wo man sich ganz schnell wie in einem Gemälde des abendlichen Strassencafés von „van gogh“ wiederfindet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.